Prof.Smith

Antworten
Raziel

Prof.Smith

Beitrag So 8. Feb 2009, 21:24

Erstmal n vorwort:
JA,ich bin neu dazugestossen^^ (dank Katies anhängsel-ding im Wow forum^^),hab mich eingelesen udn bin begeiestert.Es folgt ein kleiner betrag für eine Figurvon mir,kritik erwünscht^^(der btw in eine geschichte verpackt ist)

Langsam dämmerte das Licht durch das Kellerfenster.Julius saß immernoch in seinem Stuhl ,den er extra aus Siam hatte holen lassen und blickte auf seine unterlagen,das Cognacglas sachte schwenkend.Er wurde nicht schlau daraus,was er da zusammenfantasiert hatte.Im suff wurde er immer krativ,das wusste er,aber diese zeichnungen waren anders,waren fast umsetzbar.Er hatte sie bereits getestet,an toten HAsen,aber sie waren immer Explodiert.Langsam erhob sich Julius und stellte das Cognacglas ab.Er kramte seine aufzeichnungen zusammen und wollte gehen als es an der Tür klopfte."Jaja,ich komme" schnautzte er genervt und ging zur Tür.Er öffnete die Tür und erhielt den schock seines Lebens."Professor Julius Smite?" fragte eine große vermummte gestalt."ja...ja.Mit wem habe ich die Ehre,Sir?"Julius' stimmte zitterte."Das spielt keine Rolle.Hier,das soll ich ihnen geben." Die gestalt drückte ihm ein Paket in die Hand und ging davon.Julis schloss die Tür und öffnete das Paket.Ein etwa faustgroßer Zylinder lag darin,ein kleines glasfenster ließ eine grüne flüssigkeit erkennen,die darin schwappte,oben und unten waren Kontakte angebracht.Julius legte es auf den Tisch,schenkte sich Congac nach und starrte wieder vor sich hin,nur diesmal auf den Zylinder.



Soo,nochmal kurz zusammengefasst:Prof Julius Smith ist ein Wissenschaftler der sich mit Biologie,Physik und solchem kram beschäftigt.Im suff stellt er imemr wieder pläne auf,die aber immer scheitern.Durch zufall kommt er in besitz eines Zylinders.Das lässt ihn nicht los und er forscht dem Zylinder nach (woher?was tut er?warum hat ER ihn?)was dann noch folgt ..naja,ich lass mich überraschen^^

Benutzeravatar
Kadosma akwbi
Administrator

Re: Prof.Smith

Beitrag Di 10. Feb 2009, 21:55

Hallo Raziel und willkommen!

Diese Einführung von Prof. Smith könnte einen guten Einstieg in eine Geschichte abgeben. Er bekommt diesen Zylinder, kann sich keinen Reim drauf machen und engagiert eine kleine Privatdetektei, herauszufinden, was es mit dem merkwürdigen Besucher auf sich hat...

Was meinst du damit: du willst dich überraschen lassen, wie es weitergeht? Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Wir schreiben hier keine fortlaufende Story im Foren-RP-Stil, sondern sammeln und schreiben Material, das man als P&P-Rollenspiel bündeln kann.

Deine Idee könnte Grundstein zu einer Story sein, die eine Spielgruppe durchspielen könnte - die sollte aber dann schon in den groben Zügen fertiggeschrieben sein. Das könntest du einfach selber machen.

Oder aber man lässt solche Anfänge offen und packt sie in eine Abteilung möglicher Story-Einstiege, aus denen Spielmeister selber etwas weiterentwickeln können.

Oder aber der gute Professor ist einfach eine von vielen Figuren, die in verschiedenen Stories wiederkehren könnten. So wie Hank. Es klingt allerdings nicht so, denn mit dem Zylinder ist ja bereits eine Geschichte in Gang gesetzt. Wenn du Smith nur als Figur vorschlagen willst, sollte der Teil mit dem Zylinder besser raus und vielleicht etwas mehr Hintergrund zur Figur selber rein.

Noch ein kleiner Tip: lass deine Texte mal durch eine Rechtschreibprüfung laufen. Ansonsten finde ich es bis auf ein zwei kleine stilistische Wackler gut geschrieben, und die Figur selber - der Wissenschafter/Erfinder, der im Suff irgendwas hinlegt, was er am nächsten Tag selber nicht mehr versteht - gefällt mir ziemlich gut :-)
Abenteuer. Hah. Große Erlebnisse. Pah. Nach solchen Dingen verlangt es einen Hobbit nicht.

Raziel

Re: Prof.Smith

Beitrag Mi 11. Feb 2009, 18:11

Was mit "ich lass mich überraschen" gemeint war ist das:der Prof ist noch ned ganz fertig..er ist erst ne grobe skizze.Sry falls das missversständlich geschrieben war *duck*

Hmm..der Prof hat meiner meinung potenzial.Ich werd mal weiterschreiben und dran rumbasteln und mal schaun

ja,das mit der rechtschreibeung..tja^^sry,vergessen das zu prüfen.Und zu den stilistischen waklern:ich bin leider bloß schüler kein student^^aber bitte macht mich drauf aufmerksam,dann lern ich was draus(hoff ich zumindest XD)

Benutzeravatar
Kadosma akwbi
Administrator

Re: Prof.Smith

Beitrag Mi 11. Feb 2009, 23:35

Ach so meintest du das, na dann bin ich jetzt gespannt :)

Mit den stilistischen Wacklern meinte ich, dass du deinen Stil nicht ganz durchhältst. Sowas wie "schnauzte er genervt". "Genervt" ist so an der Grenze zum Nicht-mehr-Schriftsprachlichen, es passt nicht so ganz zum übrigen Text, der eher etwas gehoben klingt, wie in "... aber diese Zeichnungen waren anders, waren fast umsetzbar", mit dieser Wiederholung. Du solltest Dich entscheiden, ob du diesen etwas gehobenen schriftlichen Stil durchziehst oder etwas in Richtung einer bewusst schnoddrigen Umgangssprache schreibst, zu der Wörter wie "Suff" und "genervt" passen.

Stilbrüche sind natürlich reizvoll, wollen aber gekonnt gesetzt sein :)

Empfehlen würde ich dir im Zusammenhang mit diesem Projekt in den erzählenden Teilen schon eher die Schriftsprache, damit alles besser zusammenpasst. Wenn du deine Figuren sprechen lässt, können die natürlich reden, wie ihnen der höchstpersönliche Schnabel gewachsen ist.

Jetzt hab ich zum Spaß mal beim Wortschatz Uni Leipzig geguckt, was da zu "genervt" steht. Häufige Kollokationen sind "ständigen", "Unterbrechungen", "Schulungsräume" und "Chefs" :D
Abenteuer. Hah. Große Erlebnisse. Pah. Nach solchen Dingen verlangt es einen Hobbit nicht.

Raziel

Re: Prof.Smith

Beitrag Fr 13. Feb 2009, 20:52

kk,Katie.
Das mit den Stilbrüchen..ich werd dran arbeiten^^
ein Längerer teil ist in der entstehung (auf word,wegen der guten alten rechtschreibung) :-)

Benutzeravatar
Kadosma akwbi
Administrator

Re: Prof.Smith

Beitrag Sa 14. Feb 2009, 01:23

Dann bin ich mal gespannt, Talent und Ideen hast du ja wohl jede Menge :)
Abenteuer. Hah. Große Erlebnisse. Pah. Nach solchen Dingen verlangt es einen Hobbit nicht.

Kodema

Re: Prof.Smith

Beitrag Mo 16. Feb 2009, 08:31

Dann auch von mir mal ein herzlich willkommen bei Hank ^^

Bin ja schon neugierig, wie der prof. weitermacht. In meinem Kopf spielen sich ja schon unzählige Theorien ab :)
I´d rather be on Islay!

Antworten